zurück Rüdiger Hildebrandt
Rüdiger Hildebrandt

Rüdiger Hildebrandt

ES - Polenca

Unternehmenssteuerung / Deckungsbeitragsrechnung /...

Rüdiger Hildebrandt

Rüdiger Hildebrandt

Unternehmenssteuerung / Deckungsbeitragsrechnung /...

Rating Rating Rating Rating Rating 4 Beratungen

€ 39,80

10-Minuten-Beratung inkl. MwSt.

Profil von Rüdiger Hildebrandt

Seit Anfang der 1990er Jahre bin ich freiberuflich im Beratungs-, bzw. Sanierungs­geschäft tätig. Meine Mandanten kommen überwiegend aus dem kleineren und mittleren Mittelstand. Der Schwerpunkt meiner Beratung bezieht sich auf den Themenkreis:

  • Liquidität
  • Rentabilität
  • Unternehmensführung und
  • Vertrieb

Es sind keine eigenständigen Schwerpunkte. Sie greifen sehr stark in einander über und die Probleme dort gehören i.d.R. auch übergreifend, bzw. zusammenhängend bearbeitet und gelöst. Eine weitere wichtige Aufgabe für mich ist es in schwierigen Situationen die

  • Bankgespräche zu führen und den Kontakt zur Hausbank zu halten.

Die Installation der ganzheitlichen Deckungsbeitragsrechnung ist seit Beginn an der Kern meiner Arbeit. Sie ist das Fundament, auf dem alles weitere aufbaut. Ganzheitlich bedeutet: Planung (Vorkalkulation) und Kontrolle (Nachkalkulation / Controlling) des Unternehmens und die Unternehmens­steuerung selber bauen auf den Prinzipien der Deckungsbeitragsrechnung auf. Die fixen Kosten und der Unternehmensgewinn bleiben dabei immer im engeren Fokus .

Wesentliches Kriterium für das Funktionieren der Deckungsbeitragsrechnung ist eine auf das Unternehmen hoch individuell abgestimmte Benutzer­oberfläche. In ihrer obersten Ebene ein Zahlentableau, in das alle wesentlichen unternehmensrelevanten Zahlen des operativen Geschäftes gespiegelt und in den richtigen Zusammenhang zueinander gebracht werden. Sozusagen ein CT (Computertomogramm) des Unternehmens. Dies bildet dann die Basis für Planung, Controlling, Unternehmens­steuerung, strategische Entscheidungen und das Tagesgeschäft.

Wenn die Liquiditätsströme im und um das Unternehmen mit dem Blutkreislauf eines lebenden Organismus zu vergleichen sind, dann ist die Deckungsbeitragsrechnung, bzw. das Unternehmenssteuerungssystem das zentrale Nervensystem.

 

Experteninterview zum Thema Mindestlohn

 

Weiteres auf:   www.brainguide.de/Ruediger-Hildebrandt

Beratungsthemen von Rüdiger Hildebrandt

Unternehmenssteuerungssysteme

... ein CT (Computer-Tomogramm) des Unternehmens. Dieses bildet dann die Basis für Planung, Controlling, Unternehmens­steuerung, strategische Entscheidungen und das Tagesgeschäft ...

Deckungsbeitragsrechnung

der betriebswirtschaftliche Kern, der jedem zahlenbasierten Unternehmensteuerungssystem zu Grunde liegt, ist für alle Branchen und Unternehmen (weltweit) ein und derselbe: Die mehrstufige ganzheitlich eingesetzte Deckungsbeitragsrechnung

Optimale Unternehmensgröße

... ist es vielleicht die Unternehmensgröße ..?.. Wo aber liegt die richtige Unternehmensgröße? Wie groß muss ein Unternehmen minde­stens sein, damit es wirtschaftlich und organisa­torisch rund läuft?

Unternehmensfinanzierung

die goldene(n) Finanzierungsregel(n): ... Theorie ..?.. Uthopie ..?.. Oder wie macht es der Praktiker, insbesondere, wenn er verschiedene Krisenszenarien, die in der Zukunft denkbar sind, in seine Entscheidungsmatrix mit einfließen lässt

Investitionsrechnung

ein alter LKW fährt oft das selbe Geld ein, wie ein neuer | trotz höherer Erhaltungs- und Unterhaltskosten verdient er fürs Unternehmen mehr Deckungsbeitrag | gilt nicht in jedem Fall, aber öfter als man denkt und vor allem für viel mehr Investionsgüter

Bankenkommunikation

Strategie für die Kommunikation mit der Bank in einer akuten Krise | wo drückt der Bank der Schuh / wer macht ihr Stress | wie bereite ich mich auf das/die Bankgespräch/e vor | was sage ich der Bank, was besser nicht

Unternehmenssanierung

seit Anfang der 1990er Jahre berate und betreue ich auf freiberuflicher Basis kleine und mittlere mittelständische Unterneh­men mit dem Schwerpunkt: Liquidität, Rentabilität, Unterneh­mens­führung und Vertrieb. Führe Bankgespräche und halte Kontakt

Krisenmanagement

Kurz-Analyse | kaufmännische/unternehmerische Sofortmaßnahmen | Kurz- und Mittel-Frist-Strategie zur Sicherung, Sanierung und Konsolidierung des Unternehmens | Bankgespräche | Katalog strategischer Maßnahmen und Prioritäten

Insolvenzabwehr

keine Rechtsberatung | kaufmännische/unternehmerische Sofortmaßnahmen | Vorbereitung und Begleitung bei Stillhalteabkommen, Moratorien, außergerichtlichen Vergleichen, Gläubiger- und Bankgesprächen | Sanierungsplan und -strategie

Unternehmensgründung

Fehler bei der Unternehmensgründung und in der Start-Up-Phase kosten oft viel Geld, das so genannte Lehrgeld | viele Fehler lassen sich vermeiden und ersparen dem Unternehmen nicht nur Kosten sondern auch kritische Situationen

Gründercoaching

zuerst ist die Idee | daraus folgt dann die Vision | das Konzept | die Unternehmensplanung | die Unternehmensstrategie | der Businessplan | der Start | die laufende Umsetzung | das Controlling | die permanente Weiterentwicklung

Beruflicher Hintergrund und Zusatzqualifikationen

Berufserfahrung von Rüdiger Hildebrandt

26 Jahre
5 Monate

01/1991 - jetzt

Freiberufliche Tätigkeit als Unternehmensberater (auf Honorarbasis) Zielgruppe: kleiner und mittlerer Mittelstand (20 bis 200 Mitarbeiter) Beratungsschwerpunkte: Liquidität, Rentabilität, Unternehmensführung und Vertrieb, Begleitung bei der Umsetzung, Kon

Branche: Dienstleistungen

Tätigkeitsfeld: Consulting / Beratung

Beschäftigungsart: Unternehmer

Unternehmen: Beratender Betriebswirt (freiberuflich)

32 Jahre
4 Monate

02/1985 - jetzt

Selbständige Tätigkeit als Handelsmakler (§§ 93 ff HGB) Beschaffen, Finanzieren und Versichern von Investitionsgütern/ Versicherungsmakler für gewerbliche und industrielle Kunden

Branche: Dienstleistungen

Tätigkeitsfeld: Consulting / Beratung

Beschäftigungsart: Unternehmer

Unternehmen: Einzelunternehmung

Ausbildung von Rüdiger Hildebrandt

Ausbildung

03/1974 - 07/1978

FH München

Betriebswirschaft

Diplom

Ausbildung

04/1970 - 03/1974

Soldat auf Zeit

allg. kaufm. Ausbildung

Bürokaufmann

Zusatzqualifikationen von Rüdiger Hildebrandt

Zusatzqualifikation

Autor: http://www.brainguide.de/Ruediger-Hildebrandt

Zusatzqualifikation

Handbuch: Die Deckungsbeitragsrechnung als Instrument der strategischen Unternehmensführung

Zusatzqualifikation

Interim-Executive / Interim-Manager / Manager auf Zeit

Zusatzqualifikation

Seminarleiter: http://www.brainguide.de/Ruediger-Hildebrandt